Alexandra Richter

Liittynyt: 9. kesäkuuta 2021 Viimeksi aktiivinen: 27. tammikuuta 2022 iNaturalist

Ich bin promovierte Biologin und Amateur-Naturfotografin. Die Natur inspiriert mich immer und ich bin gerne in meiner Freizeit unterwegs, um sie zu erkunden. Ich habe in der Entwicklungs-, Fortpflanzungs- und Evolutionsbiologie von marinen Stachelschnecken (Muricidae) und Wendeltreppen (Epitoniidae) geforscht und , in der Fortpflanzungsbiologie und Sex-Strategien von manchen marinen Borstenwürmer und in der Bioinvasion von ausgewählten Arten und Taxonomischen Gruppen. Zur Zeit bin ich Lehrerin an einer deutschen Schule, unterstütze als ehrenamtliche Editorin die Gründer von "Bang de Ciencias", und nehme an mehreren Citizens-Science Initiativen teil. In dieser Plattform habe ich ein Projekt begonnen, "Marine non-indigenous species in European coastal waters", kurz "EuMarNIS", dessen Ziel es ist, die Anwesenheit von gebietsfremden Arten in Europa zu dokumentieren. Schau mal rein

Bibliographie zur Bestimmung von Tierspuren:

Gerd Ohnesorge und Bernd Scheiba. 2012. Tierspuren und Fährten. 5. Auflage. Bassermann Verlag, Verlagsgruppe Random House Mondadory GmbH, München. 344 pp (Tiere mit geographischer Verbreitung in Europa; mit über 1500 Zeichnungen)

Frank Hecker. 2010. Welche Tierspur ist das? Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart. 138 pp. (125 Tiere mit geographischer Verbreitung in Europa; 260 Farbfotos)

Autorenkollektiv unter der Leitung von Ulrich Sedlag. 1986. Beobachten und Bestimmen Insekten Mitteleuropas. 1. Auflage Neumann Verlag, Leipzig, Radebeul. 408 pp (nützlich für die Bestimmung von Gallen, Insektenbauten und Nester, Eikokons, Blatt und Holzminen, etc., mit 1354 Zeichnungen von 962 Arten)

Michael Chinery. 1986. Collins guide to insects of Britain and Western Europe. 320 pp (nützlich für die Bestimmung von Gallen, Insektenbauten und Nester, Eikokons, Blatt und Holzminen, etc. mit über 2000 Zeichnungen)

Bibliographie zur Bestimmung von Pilze

Ewald Gerhard. 2006. Pilze. BLV Buchverlag GmbH & Co.KG, München. 639 pp (mit Bestimmungsschlüssel für ca. 600 Pilzarten Europas, 650 Farbfotos und 500 Zeichnungen und einer Einleitung, in der die Biologie, die Wachstumsformen und Gestalt der Pilze beschrieben wird und Hinweise zur Sammlung und eine List gefährdeter Arten gegeben wird).

Näytä kaikki